Gehe zu…

27. April 2018

++ Im Supermarkt: 50-Jähriger leistete Widerstand gegen Polizei ++ Nach Auffahrunfall verletzt ++


Landkreis Osterholz (ots) – Im Supermarkt: 50-Jähriger leistete Widerstand gegen Polizei

Lilienthal. Erheblichen Widerstand gegen Beamte der Polizeistation Lilienthal leistete am Mittwochabend ein 50-jähriger Mann in einem Supermarkt an der Falkenberger Landstraße. Da ein Einweisungsbeschluss eines Gerichts vorlag, mussten die Polizisten den Mann in Gewahrsam nehmen und in eine Klinik bringen. Dem widersetzte sich der Mann jedoch lautstark und tatkräftig, so dass er von zwei Polizisten im Geschäft zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Als zwei weitere Polizisten unterstützend hinzukamen, konnte der 50-Jährige in die Klinik transportiert werden. Zwei Polizisten (39 und 42 Jahre alt) erlitten leichte Verletzungen.

Nach Auffahrunfall verletzt

Osterholz-Scharmbeck. Bei einem Auffahrunfall auf der Bremerhavener Heerstraße (L135) wurde am Mittwoch gegen 9:30 Uhr ein 78-jähriger Renault-Fahrer leicht verletzt. Der Mann war in Richtung Bremerhaven unterwegs. Als er nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte, bremste er ab. Ein nachfolgender 18-jähriger VW-Fahrer passte nicht auf und fuhr auf den Renault auf. An den Pkw entstand ein Gesamtschaden von rund 14000 Euro. Gegen den Fahranfänger leitete die Polizei Osterholz ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Helge Cassens Telefon: 04231/806-104 www.polizei-verden-osterholz.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, übermittelt durch news aktuell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen