Gehe zu…

22. April 2018

BPOLI EF: Zug mit Steinen beworfen


Gotha (ots) – Bislang unbekannte Täter haben gestern eine Regionalbahn mit Steinen beworfen. Der Zug war von Eisenach in Richtung Halle unterwegs und befand sich gegen 17.30 Uhr bei der Einfahrt in den Bahnhof Gotha, als der Bewurf erfolgte. Dabei wurde die Scheibe eines Waggons zerstört. Dieser musste in Erfurt ausgesetzt werden. Reisende im Zug wurden nicht verletzt. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zur Identität der bislang unbekannten Täter sowie Hinweise zur Tat nimmt die Bundespolizeiinspektion Erfurt unter der Rufnummer + 49 (0) 361 65983 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt Michael Oettel Telefon: 0361 65983 – 521 E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen